Allergieprävention

Poster Allergieprävention

Toleranzinduktion anstatt Allergene vermeiden

Dies Poster in A0 zeigt Ihren Kursteilnehmern  übersichtlich und wissenschaftlich korrekt die aktuellen Inhalte der S3 Leitlinie (2009) zum Thema Allergieprävention.

Zudem dient es Ihnen didaktisch als Gedankenfaden, um Ihren Zuhörern die "neuen" gesicherten Aussagen zu Themen wie:
- Ernährung ind Schwangerschaft und Stillzeit,
- Beikost bis hin zur
- Umfeldberatung
vorzustellen.

 

Format A0, 190 g/m², vierfarbig, gerollt einschl. Postversand oder
Format A0, 120 g/m²  vierfarbig, gefaltet einschl. Postversand

 

Umfeldberatung - Allergieprävention

Poster Umfelfeldberatung

Wie viel Dreck brauchen wir?

Allergieprävention heißt auch, den Fokus auf die Umfeldberatung zu setzen. Ein Bereich, der häufig sträflich vernachlässigt wird.

Dies Poster in A0 vertieft die aktuellen Empfehlungen der S3 Leitlinie Allergieprävention (2009) speziell zum Thema Umfeldberatung. Vorbeugende Maßnahmen bzgl. der Innen- und Außenallergene - insbesondere bzgl. der Milben- und Schimmelpilzbelastungen werden mit praktischen Handlungsanweisungen dargestellt.

Format A0, 190 g/m², vierfarbig, gerollt einschl. Postversand oder
Format A0, 120 g/m²  vierfarbig, gefaltet einschl. Postversand

 

Pollenassoziierte Kreuzreaktionen

Poster Pollen - Latex- Matrix

Pollen - Latex- Matrix

Dies Poster in A0 stellt grafisch die kreuzreaktiven Nahrungsmittel zu den Leitallergenen ins Verhältnis. Zudem listet es mögliche allgemeine und individuelle Triggerfaktoren für die allergologische Ernährungstherapie von Pollenpatienten auf.

Es dient auch als Beratungsinstrument um Patienten die Komplexität der pollenassoziierten Kreuzreaktionen übersichtlich näher zu bringen.

Die Matrix in DIN A4 Format als Beratungsunterlage und quartalsweise Informationen zur Pollen-Latex-Matrix finden Sie "Laminate"

Format A0, 190 g/m², vierfarbig, gerollt einschl. Postversand oder
Format A0, 120 g/m²  vierfarbig, gefaltet einschl. Postversand

Ernährungstherapie als Komplementärinstrument

Ernährungstherapie als Komplementärinstrument

Diagnose & Therapie von Ig-E vermittelten Nahrungsmittealallergien

Dies Poster in A0 stellt die Instrumente und die Möglichkeiten zur Diagnostik und Therapie von Nahrungsmittelallergien dar.

Es dient als Übersicht für Patienten und Therapeuten z.B. in Wartezimmern oder bei Vorträgen und Seminaren rund um das Thema Ig-E vermittelte Nahrungsmittelallergien. Mit Hilfe von grafischen Elementen und entsprechenden Informationstexten ermöglicht es eine effektive Bewertung der verschiedenen Tools, die zur Abklärung einer Nahrungsmittelallergie möglich sind. Das Poster wurde als Beratungsmaterial für die Intensivausbildung zum DAAB-Allergieberater entwickelt und dort 2010 vorgestellt.

Format A0, 190 g/m², vierfarbig, gerollt einschl. Postversand oder
Format A0, 120 g/m²  vierfarbig, gefaltet einschl. Postversand

Algorithmen bei Verdacht auf NMU

Poster Algorithmen bei Verdacht auf NMU

Optimierung des Vorgehens bei Verdacht auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten durch interdisziplinäre Zusammenarbeit

Dies Poster in A0 stellt grafisch verschiedene Algorithmen zum Vorgehen bei Verdacht auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten dar. Er veranschaulicht damit die Komplexizität und notwendige Interdisziplinarität der verschiedenen Vorgehensweisen, die sich vor allem auf die Lebensqualität und zum Wohle der Betroffenen auswirken.

Dies Poster dient als Beratungsinstrument um die verschiedenen Vorgehensweisen und möglichen Fehlerquellen zur Abklärung einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zu verdeutlichen. Es wurde auf dem Allergiekongress 2011 in Wiesbaden vorgestellt.

Format A0, 190 g/m², vierfarbig, gerollt einschl. Postversand oder
Format A0, 120 g/m²  vierfarbig, gefaltet einschl. Postversand